22.11.2017
Predigtatelier

Modul 2: Körper, Stimme, Präsenz – Teil I


Im Gottesdienst, bei liturgischen Feiern, aber auch bei pastoralen Gesprächen werden höchste Anforderungen an unsere Stimmen gestellt, sowohl qualitativ als auch quantitativ. Wir wissen, dass der Klang unserer Stimme ein wichtiger Parameter dafür ist, ob wir gehört werden, ob unser Gegenüber uns Kompetenz zuspricht und ob eine Predigt als authentisch erlebt wird, oder eben nicht. Die Stimme spiegelt unsere Persönlichkeit, unsere Erfahrungen, unsere körperliche und emotionale Verfassung, einzigartig und sehr persönlich.

Ziele

Im ersten Teil widmen wir uns dem Training und der Gesunderhaltung der Stimme. Individuelle, in den Alltag integrierbare Übungen helfen, sich auf neue Weise auf Lesungen, Predigten, Gespräche, Leitungsfunktionen in Gruppen, Unterricht etc. vorzubereiten.

Inhalte

Durch Vermittlung der Grundlagen der Körpersprache und der Sensibilisierung für die Eigenwahrnehmung soll die Präsenz des eigenen Körpers und der Stimme bewusster wahrgenommen werden. Dabei wird ein besonderer Fokus auf den Atem und die Stimme gelegt, damit müheloses und kraftvolles Sprechen möglich ist.

Mögliche Methoden

Ø  Körper- und Bewegungsarbeit
Ø  Funktional orientierte Stimmarbeit – Integratives Stimmtraining
Ø  Erlernen atemtypischer Grundprinzipien als Basis gesunder Stimmarbeit

LeiterInnen:

Susanne Leitner
Susanne Leitner

Integrative Stimmtrainerin®, Gesangs-lehrerin, Sängerin, Schauspielerin, Bühnen- und Präsentationscoaching

Aleksandar Acev
Aleksandar Acev

Dozent für Bühnenpräsenz, Bewegungstechniken und Körpersprache (Berlin/Linz)